BannerbildBannerbildBannerbild
 

Verschwörungsmythen und rechte Esoterik

08. 11. 2022 um 14:00—18:00 Uhr

VA-Nr. 4661

Die Fortbildung richtet sich an Respekt Coaches, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen und Pädagog*innen. Die Verbreitung von Verschwörungsmythen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Während der Corona-Pandemie oder dem Krieg in der Ukraine haben Fake News und Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur. Wie kann man über Verschwörungsmythen aufklären und welche Methoden und Konzepte nutzen etwas in der pädagogischen Arbeit? Um sich diesen Fragen zu nähern sollen Methoden erlernt und ausprobiert werden, die im Berufsleben und darüber hinaus anwendbar sind. Neben den Methoden soll der Bereich Verschwörungsmythen und rechte Esoterik vertieft werden durch den Abend-Vortrag von Matthias Pöhlmann: Im Sog der „Plandemie“ - Verschwörungsglaube und Esoterik in Krisenzeiten 
(https://www.lja.de/veranstaltungen/2342261/2022/11/08/im-sog-der-%E2%80%9Eplandemie%E2%80%9C-verschw%C3%B6rungsglaube-und-esoterik-in-krisenzeiten.html)
 

Termin: 08.11.2022    14:00 - 18:00 Uhr
Leitung: Jacob Pfeifer
Tagungskosten: kostenlos
Gefördert durch: Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Semioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Projekts "Abgehängt? - Eingeholt! Jung, ländlich und vielfältig" des Verbandes der Bildungszentren im ländlichen Raum

 

Bild: pixabay

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Evangelische Akademie für Land und Jugend e.V.

Dieperzbergweg 13-17

57610 Altenkirchen