Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

Fachbereich "Land und Kirche"

Im Referat „Land & Kirche“ bieten wir ein breites Spektrum an Bildungsformaten an, die sich rund um die Bedürfnisse von Kirche im ländlichen Raum drehen. Den Fokus legen wir dabei auf den Bereich der religiösen (Jugend)Bildung, Multiplikatoren-Schulungen im Bereich der kirchlichen Jugendarbeit und der Begleitung von Presbyterien und kirchlichen Gremien. Dabei bedienen wir uns zeitgemäßen Formaten des digitalen Lernens sowie erlebnisorientierten Angeboten aus dem Bereich des Game-Based-Learnings. Bei der Erstellung eines für Sie passenden Bildungsveranstaltung greifen wir auch auf die Ressourcen unseres breit aufgestellten Netzwerks an externen Bildungspartnern und Referenten zurück. Bei Fragen oder konkreten Anfragen zu passgenauen Bildungsformaten kontaktieren Sie gerne unseren Studienleiter Timo Runkel.

 

Formate:
  • Veranstaltungen zu religionspädagogischen / theologischen Themenschwerpunkten online und analog

  • Begleitung Ihrer gemeindlichen Konfirmandenarbeit in Form von Workshops o.ä.

  • Organisation und Gestaltung von Bildungsangeboten bei Ihnen vor Ort. 

  • etc.

Steckbrief:

 Timo Runkel 

Timo Runkel
Studienleiter
 


Tel. 02681 - 9516-29
Mobil: 0151 - 438 904 19

 

 

"In ländlichen Gemeinden steht die Kirche vor einzigartigen Herausforderungen, doch gerade hier liegt ihre unschätzbare Stärke. Durch zeitgemäße Bildungsarbeit und Dialog können wir Kirche auch fernab der städtischen Innovationszentren als einen lebendigen Ort der Begegnung und des Miteinanders neu entdecken. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Kirche weiterhin ein tragendes Element unserer Gesellschaft sein kann, indem sie Traditionen neu denkt und zeitgemäße Antworten auf die Fragen findet, mit denen sie sich seit jeher beschäftigt. Ihre Stimme und Ihr Engagement sind ein wichtiger Beitrag für die Gesellschaft und das Miteinander der Menschen. Hier liegt der Schlüssel, um die Kirche auch im ländlichen Raum lebendig und relevant zu halten."

 

Erfahrungen:

  • Mehrjährige Tätigkeit als Lehrkraft an verschiedenen Schulen und Schulformen im Raum Koblenz in den Fächern Ev. Religionslehre, Ethik, Geschichte

  • Langjährige Tätigkeit im museumspädagogischen Bereich Kurfürstliches Schloss Engers (Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz) 

  • Referent für historisch-politische Jugendbildung an der LJA

  • Werkstudent am Bundesarchiv Koblenz (Dokumente zur Deutschlandpolitik) 

  • Langjährige Presbyteriumsarbeit (Liturgie & Gottesdienst, Jugendgottesdienste, Synodaler bei der Kreissynode)
     

Weitere Qualifikationen:

  • Studium Evangelische Theologie, Geschichte, Bildungswissenschaften (Staatsexamen)

  • Ordinierter Prädikant der Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR)  

 

Projekte:

Doktorand im landeskirchlichen Forschungsprojekt „Die EKiR im Fokus der Stasi?“ (Vorauss. Ende des Promotionsvorhabens 2024)

 

Mitgliedschaften:

Verein für Rheinische Kirchengeschichte