Die Anschläge in Hanau und Halle, der Mord an Walter Lübke – immer wieder erleben wir, dass nicht genug gegen Rechtsextremismus getan wird. An vielen Stellen fehlt an Wissen über die Szene sowie an Bewusstsein dafür, dass es keine abstrakte Gefahr ist. Wie beeinflusst rechtsextremes Gedankengut unseren Alltag und unser gesellschaftliches Zusammenleben? Die Lesung greift ein aktuelles Thema auf und lädt zu Diskussionen ein.

Termin: 24.03.2022 ab 19:30 Uhr
Leitung: Johanna Rohde
Kooperation: Evangelische Akademie Rheinland
Tagungskosten: kostenlos
Flyer: download

Bild: © M_ehrenberg, fotolia.com