Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende in Einrichtungen und ambulanten Hilfestrukturen für alte und hilfebedürftige Menschen. Arbeit mit Klängen wird eingesetzt zur Entspannung, zur Harmonisierung und zur basalen Stimulation. Wenn Klangschalen zum Tönen gebracht werden wirken Vibrationen, die körperlich zu spüren sind. Verkrampfte Muskulatur lockert sich. Eigene Körpergrenzen werden wahrgenommen.

Termin: 18.03.2019 bis 19.03.2019
Leitung: Helga Seelbach, Petra Straßberger
Tagungskosten: 150,00 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung im EZ
Flyer:

Bild: ardinghello, fotolia.com