Die letzten Jahre – spätestens seit dem Smartphone –haben das Kommunikationsverhalten verändert. Die Folgen sind oft mehr Distanz und weniger Empathie im Umgang miteinander. Die jüngere Vergangenheit hat in vielen Bereichen aufgedeckt, was in den letzten Jahren verloren gegangen ist und uns zu Einzel“kämpfer*innen“ gemacht hat. Schon lange fühlten sich Menschen alleine, abgeschottet und entfremdet. Die Pandemie hat diese Gefühle jetzt noch einmal verstärkt. Das berufliche Leben ist kommunikationsärmer und isolierter geworden. Für die Zukunft wird gelten, was ist wann und wo nützlich. Der wichtige informelle Austausch, der häufig zu Lösungen führt, ist kaum noch vorhanden. Warum diese Entwicklungen? Und was bedeuten sie für unsere Berufstätigkeit jetzt und in naher Zukunft? Dies gilt es zu reflektieren und miteinander aufzuarbeiten.
Modul I: Kommunikation in einer digitalisierten Welt
Modul II: Selbstmanagement in einer veränderten (Arbeits-)welt

Termine: 07.02. – 09.02.2022 (Modul I)
07.03. – 09.03.2022 (Modul II)
Organisation: Tobias Schmidt
Referentin: Angela Kämper-Laube
Tagungskosten: 1.590,00 EUR  inkl. Übernachtung und Verpflegung
Flyer: download

Bild: pixabay.com