Der Bildungsurlaub

Im Bildungsurlaub können Sie auch andere Länder kennenlernen und sich dort bilden. Erwerbstätige haben einen Anspruch auf Bildungsurlaub. Der Begriff Bildungsurlaub benennt das Recht auf bezahlte Freistellung von der Arbeit für be­stimmte anerkannte Bildungsmaßnahmen zusätzlich zum Erholungsurlaub. Meistens finden diese Bildungswochen in dafür anerkannten Bildungshäusern statt. Viele Bundesländer garantieren ArbeitnehmerInnen den Anspruch auf Bildungsurlaub für…

Wissen reicht nicht – aktuelle Anforderungen an Bildungsprozesse

Der Gedanke des lebenslangen Lernens ist ein Grundsatz unserer Dienstleistungsgesellschaft. Der zugrundliegende Bildungsbegriff ist dabei weniger von der Wissensvermehrung als vielmehr vom Kompetenzkonzept geprägt. Gefragt sind Fähigkeiten, Haltungen und Kompetenzen, die erlauben, sich in Beziehung setzen können zu sich selber, anderen Menschen und der Welt als Ganzes. Kognitive Fähigkeiten werden bis heute v.A. von der…

”Vom Azubi zum Kollegen” – Politische Bildung mit Auszubildenden im Übergang von Schule zu Beruf

Das Jahr 2017 wird nach Meinung vieler Arbeitsmarktexperten, das Jahr, in dem es in Deutschland noch nie so viele Jobs gab, wie zuvor und noch nie so viele Menschen in Beschäftigung waren. Dennoch hört man oft Klagen der Ausbildungsbetriebe, dass es keine gut qualifizierten Auszubildenden gibt. Dieses Sprichwort impliziert, dass das Lernen und der Lernprozess…

Soziale Ungerechtigkeit und Solidarität – die Ambivalenz der ländlichen Räume

Im Zusammenhang mit der Internationalen Grünen Woche rückt auch der ländliche Raum mit seinen Dörfern und Kleinstädten in die öffentliche Aufmerksamkeit. Dörfer als ideale Produktionsstandorte für die günstige Nahrungsversorgung der Stadtbevölkerung!? Die Bilder ländlicher Idylle entsprechen eher nicht der Realität. Weder in- noch außerhalb der Ställe. Die Anzahl der bäuerlichen Familienbetriebe ist rapide gesunken, landwirtschaftliche…

Zeit zum Malen! Kann das Jahr schöner beginnen?

Die fünfzehn Teilnehmenden an der Fortbildung „Fotoübermalung, Collage und Acrylmalerei“ sind sich darin einig: ausschließlich kreativ arbeiten, sich an den gedeckten Tisch zu setzen und bis zum Schlafengehen die Arbeitsräume nutzen zu dürfen, ist Lebensqualität pur. Die Fachreferentin, Steffi Elmer, setzt inhaltliche Impulse, steht für Einzelberatung zur Verfügung und ermutigt zu experimentellem Umgang mit Fundstücken…

Biologische Vielfalt

Der Schutz und die Förderung der biologischen Vielfalt gehören zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Für unser Überleben müssen wir erreichen, die biologische Vielfalt dauerhaft zu erhalten und die Ökosysteme nur im Rahmen ihrer Leistungsfähigkeit zu nutzen. Um das Thema verstärkt bewusst zu machen, bietet die Evangelische Landjugendakademie, Referat für ländliche Bildung, folgende Weiterbildungen an:…

Interkulturelle Seelsorge: Vom Verstehen des Nicht-Verstehens

Deutschland ist seit Jahrzehnten Einwanderungsland. Der Zustrom von vielen Menschen aus anderen Ländern und Kulturen hat auch den Bedarf nach Interkultureller Seelsorge erhöht. Wie Interkulturelle Seelsorge erfolgreich praktiziert werden kann, lernen die Teilnehmenden in Angeboten der Evangelischen Landjugendakademie. „Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist“, sagt…

Das Superwahljahr 2017 – Die Chance für die Jugend

Das zurückliegende Jahr hat mit der Wahl Donald Trumps und des Brexit politisch für viele Überraschungen gesorgt. Die junge Generation hat bei den beiden Wahlen komplett anders gestimmt als die Mehrheit. Dies zeigt: Eine junge politische Generation, die jetzt auch Gebrauch von ihrem Wahlrecht macht, wird immer wichtiger, wenn die Jugend Gesellschaft mitgestalten will. Donald…

Junge Geflüchtete aus Saarbrücken zu Gast in Altenkirchen

Gesellschaftliche Leitbilder und kooperative Abenteuerspiele in der Natur. Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Jugendmigrationsdienst des DIAKONISCHEN WERKES SAAR und der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen hatten 13 jugendliche Flüchtlinge eines Integrationskurses aus Saarbrücken die Gelegenheit, an einer gemeinsamen Freizeit vom 19. bis 21.09.2016 in Altenkirchen teilzunehmen. Im Vordergrund der dreitägigen Veranstaltung stand die Vermittlung von gesellschaftlichen Werten…

Mythos, Legende und Wahrheit: Die Bibelübersetzung Martin Luthers

Gleich drei populäre Legenden rund um die Lutherbibel gilt es zu korrigieren: (1) Luther gilt häufig als der „Erfinder“ der früh-neuhochdeutschen Sprache. Vor Luther habe es nur lokale Dialekte gegeben, weshalb gebildete Leute sich des Lateinischen bedienten, wenn sie auch anderenorts verstanden werden wollten. Luther selbst hingegen erklärte, er benutze die sächsische Schriftsprache, wie sie…