„ Play the drums“ Kultur macht stark PLUS – für Flüchtlinge

So lautete der Titel des äußerst interessanten Workshops der Evangelischen Landjugendakademie (LJA) Altenkirchen. Christoph Diefenbach, hauptamtlicher Bildungsreferent der LJA, hatte mit seiner Idee, einen Trommel-Workshop mit jungen Flüchtlingen auszurichten, genau das Richtige getroffen. Denn angesprochen werden sollten Flüchtlinge im Alter zwischen 18 und 26 Jahren, die bisher noch an keiner staatlich geförderten Integrationsmaßnahmen teilnahmen. Eine…

Details

Der Wunsch nach Frieden

„Der Wunsch nach Frieden“ wird präsentiert als öffentliche Ausstellung bis zum 19.09.2016. Von montags bis freitags zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr, lädt die Evangelischen Landjugendakademie, Dieperzbergweg 13-17 in Altenkirchen zum Besuch ein. Im Zentrum der Ausstellung stehen politische Zeichnungen von dem Kurden Abdulhalim Abrahim. Sein Friedenswunsch in Bleistift und Pastelltönen wird unterstrichen durch die…

Details

Quo vadis Jugend von Europa?

In Frankreich läuft die Fußball-EM. Doch so recht kommt sie nicht in Schwung. Der Start war holprig und von brutalen Straßenkampf-szenen durch rivalisierende Hooligans gekennzeichnet, die Fanmeilen fürs Public-Viewing oft viel leerer als erwartet. Wir haben noch gut die positiven, friedlichen Bilder der WM im eigenen Land im Kopf und spüren, dass das positive, euphorische…

Details

Solidarische Landwirtschaft

Verbraucheraufklärung und ökologischer Land- und Gartenbau sind in diesem Jahr inhaltliche Schwerpunkte im Referat nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume. Die Brücke zwischen beiden schlägt das neue Konzept der solidarischen Landwirtschaft. Dabei arbeiten ProduzentInnen und KonsumentInnen sehr eng zusammen, teilen die Erträge und das Risiko. Die niedrigste Schwelle der Beteiligung liegt bei den Gemüse-Kisten-Abonnements in der direkten…

Details

Inklusion geht doch: Die Rolle der SchulassistentInnen

SchulassistentInnen arbeiten an den Schnittstellen (gelegentlich auch an den „Verwerfungslinien“) der Inklusion. Sie begleiten ein Kind oder einen Jugendlichen mit Förderbedarf im Schulalltag. Dabei stehen sie oft wie DolmetscherInnen zwischen dem BezugsschülerInnen und einer Lehrkraft, die nur im Idealfall eine förderpädagogische Qualifikation hat. Sie stehen vermittelnd zwischen den für inklusives Lernen mehr oder weniger geeigneten…

Details

„Kultur macht stark“ lautet ein Programm des Ministeriums für Bildung und Forschung das bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche durch kulturelle Angebote fördern möchte.

In der letzten Maßnahme in Altenkirchen „Express yourself“, einem Kulturlabor für Jugendliche wurde mit Techniken bildnerischer Gestaltung, Bewegung und Musik interaktiv und performativ experimentiert. Unter Leitung von Katharina Otte-Varolgil trafen sich an drei Wochenenden 24 Jugendliche mit Vorfahren aus 19 Herkunftsländern, darunter auch 2 Flüchtlinge. Sie entdeckten einander: vom ich, zum Du, zum Wir. Grundlage dafür…

Details