FÖJ – Stelle

Ein Jahr für dich – ein Jahr für die Natur Du interessierst Dich für Natur und Umweltthemen? Du suchst neue Herausforderungen und möchtest Dich ökologisch engagieren? Du willst Dich beruflich orientieren und zusätzliche Kompetenzen für Ausbildung oder Studium erwerben? Du möchtest die Zeit zwischen Schule und Ausbildung oder Studium sinnvoll nutzen? Mit dem FÖJ bei…

Details

Von der Vision zum Handeln – Infoabend am 14.06.2013

Infoabend ab 19.30 bis 22.00 Uhr In einigen Regionen Deutschlands gibt es Zusammenschlüsse von kleinen und mittelständischen regionalen Betrieben, Landwirten und Bürgern zu regionalen Wirtschaftsformen. Regionale Wirtschaftsgemeinschaften sind ein Instrument zur Finanzierung und Vernetzung von Unternehmen einer Region, die ihren Betrieb auf eine zukunftsfähige und damit ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltige Wirtschaftsweise ausrichten wollen. Wirtschaftsgemeinschaften beteiligen…

Details

Ausstellung „Lebenskünstler und ihre Begleiter“ 14.06. – 31.08.2013

Zum Besuch der Ausstellung “Lebenskünstler und ihre Begleiter – Bilder aus der Deutschen Kinderhospizakademie“  laden wir Sie herzlich ein.  Die Fotos von Wolfgang Beer dokumentieren Lebenskraft, Lebenswillen und die Bedeutung liebevoller Beziehungen im menschlichen Miteinander. Sie sind entstanden in Veranstaltungen und Räumen der Kinderhospizarbeit. Insofern konfrontieren sie auch mit Krankheit, Sterben und individuellen Schicksalen. Immer wird…

Details

Verflixte Wörter, Quatsch und Poesie

Poetry Slam ist eine moderne Ausdrucksform, die einer jungen Generation die Möglichkeit bietet, gesellschaftspolitische Debatten zu begleiten. Ob direkt, spaßig, aggressiv, gefühlvoll, provokativ oder euphorisch – im Slam gibt es keine kreativen Grenzen! Teil der Grundidee des Poetry Slams ist es, die Texte nicht nur zu lesen, sondern zu performen, also beispielsweise zu schreien oder…

Details

Mit Sicherheit selbstbewusst

Die Neugier von Kindern, mit Fantasie und Forscherdrang die Welt zu erobern und an ihrer Gestaltung mit zu wirken, bildete den Kernpunkt, der ersten „Altenkirchener Kinderakademie“. Unter dem thematischen Schwerpunkt „Mit Sicherheit selbstbewusst!“ hatten die Kinder vier Tage die Möglichkeit nach ihren Interessen und Neigungen ein methodisch vielfältiges Programm zu gestalten und auszuprobieren. Denn die…

Details

Neuwahlen der Delegiertenkonferenz der Evangelischen Jugend im Rheinland

Vom 9. – 10. März tagte die Delegiertenkonferenz der Evangelischen Jugend im Rheinland in der Evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen. Eine Legislaturperiode ging zu Ende und ein neuer Vorstand wurde gewählt. Miriam Lohrengel aus dem Kirchenkreis Gladbach-Neuss wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Pascal Ertl aus dem Kirchenkreis Krefeld-Viersen ist als stellvertretender Vorsitzender einer der jüngsten…

Details

Evangelische Jugend in ländlichen Räumen fordert eine multifunktionale nachhaltige Landwirtschaftspolitik

Zum 50. Geburtstag des Élysée-Vertrages trafen sich am 26. Februar 2013 in Paris Vertreterinnen und Vertreter aus den verschiedenen französischen und deutschen Landjugendverbänden auf Einladung der beiden Landwirtschafts­ministerien zur Erarbeitung ihrer Forderungen an die Politik. Die Evangelische Jugend in ländlichen Räumen war mit 8 jungen Erwachsenen vertreten. Ca. 80 Jugendliche haben in verschiedenen Arbeitsgruppen rund…

Details

10 Jahre BAGLoB – eine Erfolgsgeschichte!

2003 wurde die Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof (BAGLoB) in Altenkirchen gegründet. Aus gut einem Dutzend Gründungsmitgliedern sind inzwischen 160 Mitglieder geworden und die BAGLoB ist sowohl im landwirtschaftlichen wie im pädagogischen Bereich gut vernetzt. Vom 22. – 24. Februar 2013 fand in Altenkirchen die jährliche Bundestagung Lernort Bauernhof statt. Den Eröffnungsvortrag vor knapp 200 Teilnehmenden hielt…

Details

Ausstellung „Begegnung mit Kunst“: Arbeiten von Günter Thibaut und Helmut Riekel

Farben, Formen und Linien sind Merkmale der Malerei von Günter Thibaut. Der Weg in die Abstraktion bedeutet für ihn Freiheit im Umgang mit Farbe und Form im Raum. Sein Bestreben ist es, Form und Farbe miteinander zu verbinden. Helmut Riekels Arbeiten charakterisiert das Experiment. Untersuchungen zu Materialien, Techniken und Realitäten. Biographische Fragmente und Alltagsablagerungen sind…

Details