Viel für den Alltag mitgenommen

50 zufriedene Teilnehmer bei Tagung zu Leichter Sprache Leichte Sprache ist ein Thema, das vielen Menschen unserer Gesellschaft das Leben leichter machen würde. Deshalb freuten sich die 50 Teilnehmenden der Tagung „Behinderte Sprache oder behindert Sprache?“ in der Landjugendakademie: Die Verwaltungsmitarbeiter, Pädagoginnen, Kirchenvertreter, Interessenvertreterinnen von Menschen mit Behinderung und Medienschaffenden, die zum Teil aus Tübingen…

Details

„Behinderte Sprache oder behindert Sprache?“

Fachtagung greift Thema „Leichte Sprache“ auf – interessant für Behörden, Medien, Kultur, Kirchengemeinden und Vereine „Logo“, die Nachrichtensendung für Kinder, ist auch bei Erwachsenen beliebt. Hier werden Nachrichten ganz einfach erklärt, so dass jeder sie gut versteht. Das ist längst nicht in allen Lebensbereichen so. In vielen Briefen und Formularen von Ämtern, Presseberichten, Gottesdiensten oder…

Details

Lernort Bauernhof

Jetzt anmelden! Qualifizierung zum Bauernhofpädagogen beginnt Anfang September. Der Lernort Bauernhof bietet eine Vielfalt an Angeboten von der Hoferkundung über einzelne Projekttage bis zu einem Jahresprojekt mit regelmäßigen Terminen auf dem Hof.  All diese Angebote ermöglichen landwirtschaftliche Erfahrungen und sensibilisieren der Besucher und Besucherinnen für die natürlichen Zusammenhänge unserer Lebensgrundlagen. Bei der Arbeit mit Pflanzen…

Details

Weiterbildungsreihe „Wir beteiligen uns.“ für Ehrenamtliche in Altenkirchen

Unsere Zivilgesellschaft lebt von dem kreativen und engagierten Einsatz freiwillig aktiver Menschen. Freiwillige setzen sich für das Gemeinwesen ein, sie spenden Zeit, sie planen und organisieren – kurz: Sie sind die guten Seelen der Projekte, Vereine, Initiativen, Gemeinden. Aber jede gute Seele braucht auch Unterstützung: im Umgang mit den eigenen Ressourcen, bei der Frage nach…

Details

„Kultur macht stark“ – wir sind dabei!

Das Bundesprogramm „“Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fördert außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche. Die Angebote werden von lokalen Einrichtungen und Vereinen, die sich in Bündnissen für Bildung zusammenschließen, umgesetzt. Einer der Träger der Angebote ist der Verband der ländlichen Bildungszentren. Die Evangelische Landjugendakademie führt 2014 mehrere…

Details

Zusammenarbeit von Regionalmanagements und Bildungsanbietern zur nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raums

Ein neues Gesicht in der Riege der ReferentInnen an der Evangelischen Landjugendakademie ist seit September 2013 Elena Lange als Referentin für nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume . Zeitgleich bearbeitete Sie ihre Masterarbeit zu dem Thema „Zusammenarbeit von Regionalmanagements und Einrichtungen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zur nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raums“. Die Ergebnisse fließen in…

Details

„Druck ablassen“

Der Graffiti-Künstler „Semor“ hat schon in einigen Workshops der lja seine Kreativität entfaltet. Zu Jahresbeginn eröffnete er nun eine Ausstellung gemeinsam mit jungen Menschen, die zum ersten Mal Erfahrungen mit Graffiti gemacht haben. Von über 100 Jugendlichen im Freiwilligen Sozialen Jahr, die ein Seminar in der Evangelischen Landjugendakademie besuchten, nahmen 20 junge Leute an einem…

Details

Kochen, Begegnen, Diskutieren

Viele Gelegenheiten zur Begegnung boten die Angebote der Kirchen und Jugendverbände auf der grünen Woche. Freiwillige des ökologischen Jahres kochten für die Kampagne „Marmelade für Alle!“ und luden damit zu Gesprächen zu Themen wie Ernährung und Resteverwendung, Abfallvermeidung und fairem Handel ein.  Der Evangelische Dienst auf dem Lande und die katholische Landvolkbewegung  organisierten den Landkirchentag. Er…

Details

Welternährung – „Wir haben noch einen langen Weg vor uns“ Interview mit Anke Kreutz und Elena Lange von der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen

Wie bekommen alle Menschen genug zu essen? Anke Kreutz und Elena Lange von der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen im ekir.de-Interview über Welternährung und das, was Verbraucherinnen und Verbraucher hier tun können. Das Schwerpunktthema der EKD- Synode heißt: „Es ist genug für alle da“. Inwiefern stimmt dieser Satz nicht? Anke Kreutz: Na, er stimmt schon, aber leider…

Details

Gesprächs-Stoff – Textilien als Einstieg in die öko-soziale Beschaffung

Veranstaltung am 04. Dezember 2013 von 18 – 20 Uhr im Hörsaal der  Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen. Textilien sind eine der vielen Produktgruppen, die von Städten, Kommunen, Kirchen, Schulen und privaten KonsumentInnen eingekauft werden – sei als Arbeitskleidung für die Feuerwehr oder Polizei, für Dienstkleidung von PfarrerInnen oder als Abitur-T-Shirt. Die Textilbranche rückt seit längerem in…

Details