Sorgentelefon für bäuerliche Familien in der EKIR

TEL.: (0 26 81 ) 95 16 12 (jeden Mittwoch von 18.00 bis 21.00 Uhr)

Das Sorgentelefon für bäuerliche Familien steht allen Bäuerinnen und Bauern sowie Familienangehörigen offen.

Wir sprechen mit Ihnen, wenn…

  • … Ihnen die Arbeit über den Kopf wächst
  • … Sie einfach nicht mehr weiter wissen
  • … wichtige persönliche und betriebliche Entscheidungen anstehen
  • … die nächste Generation den Hof nicht weiterführt
  • … Streit den Hof, die Familie trennt
  • … Sie sich mit Ihrem/Ihrer EhepartnerIn nicht mehr verstehen
  • … Sie keine Zukunftsperspektive sehen
  • … es mit den Finanzen Probleme gibt
  • … Sie sich auch seelisch belastet fühlen
  • … die Kinder ihre Zukunft planen

Dann möchten wir Sie dabei unterstützen, …

  • … wieder Mut zu fassen.
  • … Informationen zu sammeln.
  • … nach Auswegen zu suchen.
  • … Alternativen zu finden.

Was können wir  -fünf ehrenamtliche Kräfte mit landwirtschaftlichem Hintergrund- tun?

  • Wir können zuhören.
  • Wir geben Ihnen Informationen und nennen Ihnen nützliche AnsprechpartnerInnen.
  • Wir begleiten Sie in Gesprächen, damit Sie klarer sehen.
  • Wir machen uns mit Ihnen gemeinsam auf die Suche nach ersten Lösungen.
  • Wir können schweigen. Alle Gespräche werden streng vertraulich behandelt.

Wir stehen für Sie bereit unter:

TEL.: (0 26 81 ) 95 16 12 (jeden Mittwoch von 18.00 bis 21.00 Uhr)