Die Weiterentwicklung zu einer inklusiven Gesellschaft ist in Deutschland ins Stocken geraten. Die Erwartungen von Menschen mit Behinderung, durch die Verabschiedung der UN-Konvention ihren Unterstützungsbedarf sichern zu konnen, werden oft enttäuscht. Wir wollen Wege zeigen, die ermöglichen, Bedarfsdeckung und beschränkte kommunale Ressourcen z.B. mit einer kommunalen Sozialplanung zusammen zu bringen.

Termin: 14.03.2018
Leitung: Anke Kreutz, Hans-Jürgen Volk, Christoph Weller
Kooperation: KK Altenkirchen, HiBA, Der Paritätische
Referenten: Rainer Schmidt, Prof. Dr. Erik Weber
Programmkosten: 15,00 Euro bar am Veranstaltungstag
Flyer: download

Bild: Rainer Schmidt