Pastoralpsychologische Supervision gründet sich auf erfahrungsbezogenes Lernen und bietet Reflektion der Berufswirklichkeit von Einzelnen, Gruppen und Teams. Pastorale Identität und supervisorische Fachlichkeit werden durch Weiterbildung psychologischer, gruppendynamischer, systemischer, organisationssoziologischer, ethischer und theologischer Kompetenzen gefördert. Voraussetzung ist die erfolgte Zulassung zur Weiterbildung.

Termine: 14.05. – 18.05.2018 (Modul I)
03.09. – 07.09.2018 (Modul II)
26.11. – 30.11.2018 (Modul III) und drei  Module in 2019
Leitung: Anke Kreutz, Werner Posner
Tagungskosten: 600,00 Euro (pro Modul) inkl. Verpflegung und Übernachtung
Flyer:

Bild: ©contrastwerkstatt, fotolia.com