Solidarität unter Frauen und das Engagement für Geschlechtergerechtigkeit wird in einen internationalen Kontext gestellt. Vorgestellt werden die Organisationen „medica mondiale“ und „Terres des Femmes“.

Im Seminar lernen Sie die deutsche Organisation SOLWODI kennen. Die Biographie der Gründerin Sr. Lea Ackermann belegt die Notwendigkeit sich gegen Frauenhandel und Zwangsprostitution in Deutschland zu engagieren.

Termin: 18.08.2017, 17:30 Uhr bis 20.08.2017, 13:00 Uhr
Leitung: Helga Seelbach
Kooperation: Petra Ferdinand-Storb
Kosten:  30,00 Euro im EZ inkl. Übernachtung und Verpflegung
Flyer:  download

Bild: pixabay/rau-geralt